Kurzstrecke

©VRR
©VRR

Auskunft und Ticketkauf über App und Internet möglich

Nutzer der VRR-App müssen einmalig Update durchführen

Ab dem 1. Juni 2016 gibt es das 10er Ticket Kurzstrecke für 13,60 Euro. Parallel mit der Einführung dieses neuen Ticketangebotes wird jetzt auch die Kurzstrecke in der Elektronischen Fahrplanauskunft (EFA) angezeigt und kann damit direkt online über die Apps oder TicketShops gekauft werden. App-Nutzer müssen ein einmaliges Update durchführen.

Mit dem Einfügen des Angebotes in die Auskunft und in den elektronischen Verkauf wurden grundlegende einheitliche Standards für die Kurzstrecke in das Datenhintergrundsystem der EFA eingepflegt. Das heißt, dass eine Kurzstrecke ab sofort stets linienbezogen ist und nur für Direktfahrten in Bussen sowie Straßen- und U-Bahnen gültig ist. SPNV-Verbindungen, z. B. S-Bahn-Fahrten, sind grundsätzlich ausgenommen. Im Regelfall ist eine Kurzstrecke im Verbund jetzt auf drei Haltestellen bis maximal 1,5 km ab der Einstiegshaltestelle vereinheitlicht.
Das Kurzstreckenticket kann über die VRR-App, die Apps der Verkehrsunternehmen sowie den TicketShops im Internet erworben werden. Das 10erTicket ist gegenüber dem Kurzstrecken-EinzelTicket 15 Prozent günstiger. Eine Kurzstreckenfahrt kostet mit dem 10erTicket nur noch 1,36 Euro gegenüber 1,60 Euro mit dem EinzelTicket.
Die Kunden die bereits die Apps von VRR oder den Verkehrsunternehmen nutzen, müssen am 1.6. einmalig ihre Tarifdaten aktualisieren.

Anleitung "App aktualisieren"

Die Kurzstrecke gilt im VRR bis zu 20 Minuten für eine Fahrt, d. h. nach Ablauf dieser Zeit muss die Fahrt beendet sein. Es dürfen keine Linien im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) oder des Fernverkehrs genutzt werden und auch Umstiege sind generell ausgeschlossen. Grundsätzlich gilt die Kurzstrecke für 3 Haltestellen ab der Einstiegshaltestelle. Bei großen Haltestellenabständen sind Ausnahmen möglich.

Ob Sie die Kurzstrecke konkret nutzen können, erfahren Sie bei der Fahrtenplanung online über unsere elektronische Fahrplanauskunft oder in der VRR-App. Im Zweifelsfall hilft natürlich auch das Fahrpersonal weiter.

Ja, Sie können entweder das 4erTicket im Kurzstreckentarif auf den bereits bekannten Vertriebswegen oder ab sofort auch das 10erTicket online als HandyTicket oder über den TicketShop kaufen und nutzen.

Damit die VRR-App Ihnen auch HandyTickets im Kurzstreckentarif anbieten kann, müssen Sie einmalig manuell in der App die Tarifdaten aktualisieren. Dazu gehen Sie unter iOS wie folgt vor: öffnen Sie das Hauptmenü der App oben links und wählen Sie den Punkt „Konto/Login“ und anschließend den Punkt „Tarifdaten aktualisieren“. Unter Android öffnen Sie zunächst das Hauptmenü der App oben links und wählen hier den Punkt „Tickets“. Anschließend öffnen Sie erneut das Ticketmenü oben links und wählen hier den Punkt „Konto/Einstellungen“. Hier finden Sie ebenfalls den Punkt „Tarifdaten aktualisieren“. Danach können Sie das gewünschte Ticket auch für die Kurzstrecke kaufen.